Ernährung

Die mediterrane Diät wurde in einer Studie gegenüber einer Diät mit weniger Fett bei Personen mit hohem Risiko für Herzinfarkt und Hirnschlag getestet und nach 5 Jahren vorzeitig abgebrochen, weil deutlich weniger Ereignisse in der mediterranen Diät Gruppe auftraten. Literatur.

Kreta Diät: Ernährungspyramide (Mittelmeerdiät)

Die mediterrane Ernährung beinhaltet

tägliche Einnahme von Grundnahrungsmitteln wie Brot, Reis, Kartoffeln, Teigwaren, Gries und Getreide, Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, Bohnen und Nüsse.

Erwünscht sind dabei z.B. auch viel Tomaten (sofrito Sauce) mit Olivenöl (mindestens 3 Esslöffel pro Tag) sowie ein Glas Wein pro Tag.

Auch Milchprodukte können täglich eingenommen werden, sollten aber kalorienmässig nicht überwiegen, also eher geringe Mengen.

Mehrmals pro Woche sind Fisch und Meeresfrüchte möglich, jedoch höchstens dreimal pro Woche weisses Fleisch (Geflügel ecc), nur einmal pro Woche oder weniger rotes Fleisch.

Ein bis drei Eier pro Woche sind möglich (es gibt individuelle high responders: bei diesen steigt das LDL Cholesterin durch Ei-Konsum stärker an als bei anderen, muss man im Einzelfall überprüfen).

Unerwünscht sind Industrieprodukte (Kekse, Süssigkeiten, diverse Säfte, Wurstwaren, Salami).