Fischöl

Frage

Ist Fisch, Fischöl oder Omega-3 Fettsäure nun gesund oder nicht?

Hintergrund

Die anfängliche Euphorie um Lebertran, Halibut und Fischöl am morgen haben Generationen von Kindern begleitet. Die Antwort ist: wir wissen es (noch) nicht.

Neuigkeit

Was wir aber seit kurzem wissen, ist wirklich revolutionär: Eicosapentansäure 2×2 g pro Tag eingenommen bei Patienten mit erhöhten Blutfetten (Triglyceriden über 1.5 mmol/l) führte bei Personen mit hohem Risiko für Herzinfarkt und Hirnschlag zu einer Abnahme des Risikos von 22% auf 17%. Dies entspricht einer absoluten Risikoreduktion von 5%. Dies bedeutet, dass 20 Personen während 5 Jahren behandelt werden müssen, um ein kardiovaskuläres Ereignis (Herzinfarkt, Herztod, Hirnschlag, ecc) zu vermeiden. 

Einordnung

Im Moment ist dieses Medikament noch nicht verfügbar. Es ist aber davon auszugehen, dass die Eicosapentansäure in der Dosierung von 2×2 g bald zum Standard der medizinischen Prävention bei Personen mit hohem Risiko für Herzinfarkt und Hirnschlag und erhöhten Triglyceridwerten im Blut gehören wird. 

Gesundheitspolitik

Es ist damit zu rechnen, dass in der Schweiz aus Kostengründen diese wirksame Therapie nur verzögert verfügbar wird und wohl aus eigener Tasche bezahlt werden muss. Wir bleiben dran. 

Weitere Informationen

www.medscape.com/viewarticle/904737#vp_2

Schreibe einen Kommentar